...ein Jahr in den USA
  Startseite
  Über...
  Archiv
  ~Meine Boys~
  ~Boston~
  ~Washington, DC I~
  ~Washington, DC II~
  ~New York City I~
  ~New York City II~
  ~Philadelphia~
  ~Chicago~
  ~Countdown~
  ~Typisch USA~
  ~Zitate~
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Cultural Care
   AuPairUSA.de
   ABI 05 WGM
   Ritis Blog
   Hast du mich lieb?

http://myblog.de/aenjy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Über ...



... mich ...

Ich bin ein optimistischer, lebensfroher Mensch. Ich liebe es, mich mit meinen Freunden zu treffen. Egal ob Bowling, Kartfahren, nachts im See schwimmen, Feten feiern oder einfach nur im Pub zu sitzen und ein bisschen zu reden. Ich hab gerne Leute um mich, denen ich vertraue und mit denen ich einfach nur Spaß haben kann.

Manchmal bin ich aber auch gern alleine. Ich liebe es, Musik zu hören, Gedichte und Texte zu schreiben oder einfach nur mal vor dem Fernseher zu gammeln.

Musik spielt eine wichtige Rolle in meinem Leben. Stille kann zwar sehr schön sein, aber ich halte Stille nicht lange aus. Ich höre bei den meisten Sachen die ich mache Musik. Werde morgens vom Radiowecker geweckt, im Bad steht ein Radio, beim Frühstück hör ich Radio, auf dem Weg zur Schule hab ich meinen MP3 Player dabei. Meine Hausaufgaben kann ich nicht machen, wenn im Hintergrund keine Musik läuft und abends, wenn ich einschlafe, habe ich auch immer meinen CD Player an. Am liebsten höre ich Bands/SängerInnen wie: Maroon 5, Green Day, Our Lady Peace, Avril Lavigne, 3 Doors Down, Sheryl Crow, Goo Goo Dolls usw. Außerdem hab ich ne kleine Schwäche für alte Boyband Lieder (vor allem von N*Sync, Backstreet Boys und O-Town).

Falls ihr sonst noch Fragen hab, schreibt mir.



... Au Pair ...

Warum ich Au Pair werden will? Da gibt es mehrere Gründe. Ich träume schon seit Ewigkeiten davon, in die USA zu gehen, nicht als Urlauber, sondern um dort richtg zu leben (zumindest für eine gewisse Zeit). Das das High School Programm in der 11. Klasse zu teuer ist, kam das für mich leider nicht in frage. Aber je näher ich dem Abitur kam, desto besser gefiel mir der Gedanke für ein Jahr als Au Pair in die Staaten zu gehen. Ich weiß nicht genau, wie ich darauf aufmerksam geworden bin. Aber ich weiß, dass es genau das richtige ist. Im Umgang mit Kindern kenn ich mich gut aus, ich bin neugierig auf die USA und ich bin anpassungsfähig. Ich bin sehr gespannt auf mein außergewöhnliches Jahr.



... Kinder ...

Ich hab mich schon immer gerne mit Jüngeren und mit Kindern beschäftigt. Ich habe einen knapp 2 Jahre jüngeren Bruder, um den ich mich schon immer gekümmer habe -wie eine Mutter. In dem Bericht einer Praktikantin im Kindergarten, den sie über mich geschrieben hat, steht, dass ich ihn immer beschützt habe, auf ihn aufgepasst habe und mich gerne mit ihm beschäftigt habe.

Dann sind da noch meine Nachbarn, jetzt 12 und 10 Jahre alt. Früher habe ich viel mit ihnen (und anderen Kindern in der Nachbarschaft) gespielt, ihnen Spiele aus der Schule beigebracht, mir Spiele mir ihnen ausgedacht etc. Ab ca 14 habe ich angefangen, regelmäßig Baby zu sitten. Ich habe 2 Jahre lang auf einen Jungen aufgepasst, bis der in den Nachmittags-Kindergarten kam. Die Eltern haben mich dann an Bekannte weiterempfolen, die 2 Töchter haben. Die älteste ist so alt wie der Junge, auf den ich vorher aufgepasst hatte und kam zu der Zeit auch in den Kindergarten. Die jüngere war fast 2, als ich dort Familie anfing. Ich passte einmal in der Woche, genau wie bei dem Jungen, auf die Kleine auf. Manchmal habe ich an Wochenenden abends auf die beiden Mädels aufgepasst. Auf die beiden Nachbarskinder und den Jungen habe ich auch hin und wieder abends aufgepasst.

Leider konnte ich dann ab der 11. Klasse aus Zeitgründen nicht mehr so oft Babysitten. Zur Zeit sitte ich manchmal abends und fand demnächst hoffentlich wieder an. Außerdem möchte ich noch ein Praktikum in einem Kindergarten machen, um meine Praxiserfahrungen aufzufrischen.

Ich find Kinder klasse. Sie sind zwar nicht immer nur niedlich, goldig, putzig oder wie man es auch nennen mag, nein, manchmal können sie echt anstrengend sein. Aber auch das, oder gerade das, mag ich. Sie sind faszinierend und in gewisser weise eine Herausforderung. Und man sollte nie vergessen, dass man selbst ja auch mal ein Kind war.



... die USA ...

"Warum ausgerechnet in die USA?", werd ich ständig gefragt. Gute Frage, ich weiß es auch nicht genau. Irgendwas hat mich schon immer an den Staaten fasziniert. Ich bin noch nie dort gewesen- alles was ich darüber weiß stammt aus Büchern, Filmen, Erzählungen und dem Internet. Viele verziehen das Gesicht, wenn die die drei Buchstaben hören. "die Leute sind da so unfreundlich!", sagen manche, obwohl sie selbst noch nie dort waren. "Die Politik ist da total im Eimer!", oder "Dieser Bush ist echt das Letzte!", behaupten andere. -Ich kenne genug Leute, die das gleiche von Deutschland und Schröder behaupten...

Ich habe mitlerweile keine Erwartunen mehr an das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Mein Ziel ist es, mir mein eigenes, konkretes Bild von den United States of America zu machen, denn die Meinungen und Eindrücke anderer gehen in alle Richtungen. Vielleicht werde ich die Staaten lieben. Vielleicht werde ich mich dort sehr unwohl fühlen. Ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass ich sehr gespannt bin, was mich dort erwartet...

Alter: 32
aus: Meppen / Münster
 
Universität: WWU in Münster

Ich mag diese...
Musiker: 3 Doors Down, ABBA, Aerosmith, The All-American Rejects, Avril Lavigne, Backstreet Boys -4eva! The Beatles, Black Eyed Peas, Chantal Creviazuk, Coldplay, Counting Crows Craig Armstrong, Die Aerzte, Die Toten Hosen, Gavin DeGraw, Glashaus, The Goo Goo Dolls, Grant-Lee Phillips, Green Day, The Hives, Hoobastank, Jack Johnson, James Blunt, JET, Jimmy Eat World, Kelly Clarkson, The Killers, Lifehouse, Liquido, Maroon 5, Michelle Branch, Moby, The Morbid Minds, Norah Jones, Our Lady Peace (Raine's my god!) Outcast, Phantom Planet, Placebo, Robbie William (...and when I feel that love is dead, IÂ’m loving Robbie instead) Sam Phillips, Sportfreunde Stiller, Switchfoot, U2, ...
Lieder: Iris // Goo Goo Dolls
23 // Jimmy Eat World
Basket Case // Green Day
Invasion // Bintan Springs
Somewhere out there // Our Lady Peace
I will survive // Cake
I'll miss You // Ween
Tears & Rain // James Blunt
Seasons of Love // aus Rent
Wenn das Liebe ist // Glashaus
Pump It // Black Eyed Peas

Sendungen: Related
Gilmore Girls
The O.C.
The Beauty & the Geek
Friends
Sex and The City
Smallville

Filme: Walk the Line
Moulin Rouge
Rent
Elizabethtown
Clueless
10 things I hate about you
Sweet Home Alabama
Cruel Intentions
A walk to Remember

Schauspieler: Reese Witherspoon
Orlando Bloom
Adam Brody
Heath Ledger

Bücher: Harry Potter
A walk to Remember
Das Jahr mit Anne

Autoren: Nicholas Sparks
Sportarten: Flunkyball
Tischfußball

Hobbies: Musik
Reisen
kochen
lesen
Sport
Party
Kino

Orte: Boston
Chicago
Panera Bread
Starbucks
Dunkin Donuts in Manchester
am Meer
Mike's Pub

Mehr über mich...



Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung