...ein Jahr in den USA
  Startseite
  Über...
  Archiv
  ~Meine Boys~
  ~Boston~
  ~Washington, DC I~
  ~Washington, DC II~
  ~New York City I~
  ~New York City II~
  ~Philadelphia~
  ~Chicago~
  ~Countdown~
  ~Typisch USA~
  ~Zitate~
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Cultural Care
   AuPairUSA.de
   ABI 05 WGM
   Ritis Blog
   Hast du mich lieb?

http://myblog.de/aenjy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Welcome to the USA!

Hi Everybody!

Ich bin seit gestern in der Training School in NY. Die Zimmer sind besser als ich erwartet habe, ich teil mein Zimmer mit einer aus Mexico und einer aus Schweden. In meiner Klasse habe ich schon eine Kennengelernt, die auch nach Manchester kommt. Sie kommt aus Schweden und scheint echt nett zu sein.

Amerika ist echt unglaublich. Auf dem Weg vom Newark Airport nach Long Island sind wir um Manhatten herumgefahren. Die Highways, die Autos, die Wolkenkratzer, einfach alles wirkt so wie in nem Film und ich realisiert das noch nicht so ganz, dass ich jetzt hier bin.

Der Weg hier hin war nicht einfach. Eigentlich sollten wir, 9 APs aus Deutschland, ja schon Sonntag hier ankommen. Es fing schon in Duesseldorf am Flughafen an: Wir durften ploetzlich nur noch einen Koffer a 23kg mitnehmen und mussten beim Rest 6euro pro kg zahlen. Ich hatte einen Koffer mit 30 und einen mit 28. Koennt euch ja ausrechnen wieviel das macht.

Der Abschied von meinen Eltern, meinem Bruder und 2 Freundinnen war kurz und ich musste erst weinen, als ich sie nicht mehr sehen konnte. Ging aber nicht lange, hab mich schnell wieder gefangen.

In London kam dan das grosse Desaster: Unsere Maschine nach NY war voll bis auf 4 Plaetze. Aber da wir uns nicht trennen wollten, sind wie alle in London geblieben. Erst waren wir alle tierisch angenervt aber als wir dann mit 2 10pfund essengutscheinen auf essenssuche gegangen sind war die stimmung super. Dann kam die gute Nachricht, dass wir alle 412$ Entscheadigung bekommen, einen neuen Flug am Montag um 4pm und ne Nacht (inkl Dinner+Breakfast) in nem echt geilen Hotel. Kamen dann gestern ziemlich spaet hier an und mussten heute wieder frueh raus.

Ansonsten gibts nicht so viel zu erzaehlen, ausser, dass mich das ganze ae ue und oe nervt. und dass die z und y tasten andersherum sind macht mich wahnsinnig!

Ciaoi
3.8.05 01:40


HOT HOT HOT

Leute es ist so heiss hier und die luft ist so feucht! aber mit den leuten wirds imme lustiger.

gestern nacht hab ich bis 2am noch mit meinen zimmergenossinnen (wenn das das richtige deutsche wort fuer room mates ist!?) gelabert und ne menge ueber unsere schulsysteme geredet. erklaert mal leuten die nur gesamtschulen kennen das gzm- real- hauptschulsystem! nicht einfach.

ich habe heute den ganzen tag fast nur engl geredet, weil wir alle umgesetzt wurden, in gruppen, die nach dem alter unserer kids gebildet wurden. ich sass bei einer aus equador, einer aus brasilien und einer aus schweden. beim essen haben wir dann auch wieder jemanden bei uns sitzen gehabt, der kein deutsch konnte. wenn jemand dabei ist der kein deutsch kann reden wir immer engl um niemanden auszuschliessen. mein englisch wird langsam besser und ich melde mich in meiner klasse gerne freiwillig um etwas vorzutragen.

ich hab im moment ziemliche bauchschmerzen. kraempfe usw. wegen klimawechsel kann ich nicht so wie ich sollte (klo-bezogen) und hab mir heute erst mal so abfuehrtabletten geholt, die man abends nehmen muss. weiss aber noch nicht ob ich die nehmen werde weil letzte woche eine davon so dolle schmerzen hatte, dass sie ins hospital gebracht wurd. war dann da aufm klo und dann wars besser. jenn, also unsere leitkuh sag ich mal, meinte, dass sie gerne leute ins hospital faehrt aber nicht um da nur mal aufs klo zu gehen

wir haben hier in der training school uebrigens auch jungs. ich glaub 2 aus deutschland, einer aus polen und einer aus ...irgendwo in suedamerika, glaube ich.

meine zimmergenossin denise (schweden) ist noch ein groesserer serienfreak als ich. sie kennt alle, wirklich ALLE serien und filme. wir sind in deutschland uebrigens total hinterm mond was seren angeht. in schweden laufen schon viel neuere staffel und sie hat mir erstmal alle noetigen updates gegeben.

ich muss jetzt los, der communication workshop startet gleich.

mrogen ist der manhatten trip!!! sau geil!
4.8.05 00:51


News

Ich bin jetzt seit ein paar tagen in meiner familie. die gasteltern sind sehr nett und ziemlich locker. die kids sind anstrengend aber soooo niedlich.

zu den letzten tagen:

am donnerstag waren wir ja in manhatten. der trip war leider viel zu kurz, aber ich werd sicher noch mal hinfahren, wenn ich bei jules bin.
manhatten ist schoen aber die luft ist echt beschissen da! haben das empire state building, ground zero, freiheitsstatue, time sqare uvm gesehen. das meiste allerdings nur ausm bus. war aber trotzdem schoen und ueberweltigend.

am freitag bin ich in meiner familie angekommen. ich bin von der trainin scholl aus mit dem bus nach boston gefahren und gerade als ich aus dem bus ausgestiegen bin, fing es an wie aus eimern zu giessen! super start! sassen dann total durchnaesst im auto.

meine hostmom jane ist echt sau nett und man merkt voll, dass sie und ihr verlobter noch jung sind. die hoeren teilweise die gleiche musik wie ich und gucken die gleichen tv serien (jane und ich haben gestern abgemacht, dass wir ja zusammen oc gucken koennen - sie liebt es aus so wie ich!)

die kids haben so viel energie, die kriegst du gar nicht ruhig. nur vor dem fernseher sind die mal ne weile still. und ich weiss nicht wie oft ich das wort "no" schon benutzt hab und noch benutzen werde.

ich war mit meiner vorgaengerin, die grad zum flughafen gefahren wird schon in boston shoppen, in einer mall, am strand und ueberall. langsam fang ich an, mich hier ein bisschen auszukennen, aber ich weiss jetzt schon, dass ich mich noch soooo oft verfahren werde.

das wars erst mal von mir.
noch ein paar kleinigkeiten:
hab zum ersten mal mac&cheese und sushi gegessen.
ich hab ein problem, weil die chipsregale hier viiieeel zu lang und vielseitig sind und ich bin ja schon immer in D nicht entscheiden konnte!
die muecken-dinger hier nerven ohne ende!
es kommen jeden tag 2 folgen dawsons creek und alle moeglichen anderen serien (freu mich schon auf gilmore girls und sex and the city heute abend)
9.8.05 21:38


Ich habe gerade ne Pause seit 1am. Um 4am muss ich noch mal 2 stunden arbeiten. werd mit den jungs noch ein bisschen rumtoben, damit die muede werden und dann muss ich denen dinner machen. es gibt heute nuggets, das sollte ich wohl noch hinbekommen

heute war ich zum ersten mal mit den jungs ganz allein im haus. jane ist unterwegs gewesen und hat noch sachen fuer die birthday party der jungs am sonntag besorgt und sachen fuers neue haus gekauft. man merkt schon, wie stressig es alles wird. hier sind die meisten sachen in kartons gepackt und ich kanns kaum erwarten, endlich in mein neues zimmer zu ziehen, damit ich nicht mehr aus koffern leben muss.

heute morgen hab ich mit den jungs ein bisschen gemalt, geknetet und im haus gespielt. dann sind wir nach draussen in den garten gegangen. das ist meistens ganz cool, die fahren mit ihren raedern, wir spielen soccer, machen wettrennen oder sie holen ihr kinder-golf zeugs raus und dann wird gegolft. ich muss sie dann halt nur im blick haben und kann zwischendurch auch mal aufraeumen oder mich hinsetzen. wenn ich mal aufs klo muss, sag ich den jungs, dass sie nur in der naehe des tisches spielen sollen, zb mit ihren raedern um den tisch fahren usw. denn dann kann ich sie noch hoeren. muss so sein, denn wir wohnen an einer hauptstrasse und haben kein tor oder so, also koennen die fix auf sie strasse rennen, was ja nicht so gut waer.
hat mit der tischregel sogar geklappt, was mich echt erstaunt hat. mal sehen obs in zukunft so bleibt.

heute mittag hab ich den jungs lunch gemacht. mac&cheese fur sam und sandwiches fuer die anderen beiden. denen hats sogar geschmeckt.

der vormittag war echt wohl relativ ohne trouble, ich musste sogar keinen der jungs ins time out schicken.

werd jetzt den rest meiner pause geniessen.

leute ich vermisse euch, mehr als ihr euch vorstellen koennt! aber ich hoer zum einschlafen immer brav die CD mit euren bzw unseren songs!
wenn was ist, icq hab ich oft an, also meldet euch da oder per mail!

ciao.
10.8.05 20:41


Ein 'Bad Day'

Ich bin heute morgen um 8 aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen weil die autos auf der hauptstrasse so laut waren und die kinder unten am rumtoben waren.
hab dann noch bis 9 im bett gegammelt und dann mal geduscht. irgendwie war ich schon den ganzen tag so muede und niedergeschlagen, keine ahnung wieso.
ich hatte den vormittag frei bis 3 uhr. um 2 kam rebecca mit ihren 2 kids vorbei, charly und willy. als um 3 dann meine jungs wieder da waren haben wir die kinder zusammen spielen lassen. gegen 4 ist rebecca dann wieder gefahren.
ich hatte ploetzlich so kopfschmerzen und kreislaufprobleme.
und irgendwann konnte ich dann nicht mehr. ich musste einfach so anfangen zu weinen und konnte nicht mehr aufhoeren. ich hatte noch nie so schlimm heimweh, bis auf einmal im zeltlager als ich wegen meiner gebrochenen rippe keine nacht mehr ohne schmerzen auf der luma pennen konnte.
es ist nicht so, dass es mir hier nicht gefaellt. ich liebe diese gegend und ich fuehle mich wohl. die eltern sind klasse und die jungs total suess wenn auch anstrengend. es ist im moment das totale chaos im haus weil wir ja am dienstag umziehen. und oben in meinem zimmer ist ein uralter teppichboden der so staubig ist, dass ich morgens immer mit verklebten augen aufwache. das wird sich aber im neuen haus aendern. auch die tatsache, dass ich noch aus koffern lebe weil sich das auspacken nicht lohnt.
das, was mich so fertig gemacht hat, ist dass ich meine leute so sehr vermisse. ich vermisse es, mich mit meinem bruder um den pc zu zoffen, ich vermisse es, dass meine eltern mich anmeckern, weil ich mal wieder den ganzen tag nur gammel, ich vermisse es, mit nina jo zawadski zu gucken und ueber alles zu reden, sonntagnachmittage im pub (musste ich neulich dran denken, als in der shopping mall im radio "iris" lief!), stinknormale milkaschoki oder kinderschokolade (denn vernuenftige schoki gibts hier kaum) einfach alles. mich macht es trairig, dass ich nicht eben mal auf nen sprung vorbeikommen kann oder so.
ich will das alles hier am liebsten irgendwie mit allen teilen.

meine gasteltern geben sich echt sehr viel muehe, dass es mir besser geht. sie haben zb heute abend pizza bestellt fuer mich und die jungs damit ich nichts kochen musste. und gerade hat meine hostmom gefragt ob ich morgen mit ihr zur manicure gehen will. ist echt nett!

ich werd jetzt das ganze nicht hinschmeisse, falls das jetzt jemand denkt. aber unterdruecken werd ich auch nichts mehr.

es wird besser werden
13.8.05 00:56


Freier Tag

Heute ist Sonntag und ich habe frei! Heute nachmittag ist zwar noch die Geburtstagsparty der jungs aber die geht eh nur 2 stunden und ich muss nicht arbeiten sondern komme freiwillig mit.

mein heimweh ist zwar noch nicht weg aber es wird langsam besser und ich denke, sobald ich im neuen haus wohne und mich endlich eingerichtet hab, werd ich mich auch irgendwie zu hause fuehlen.

gestern war eigentlich ein cooler tag, obwohl es mir noch nicht so gut ging.
ich hab morgens 2 std auf die jungs aufgepasst, waehrend jane und vince beim sport waren. dann hatte ich freizeit und hab mails usw geschrieben.
gegen mittag sind jane und ich dann zur manikuere gefahren, das heisst, ich durfte zum ersten mal fahren. automatik ist echt chillig, will aber trotzdem immer noch schalten.

nachmittags hab ich dann wieder auf die jungs aufgepasst. wir haben viel im haus gespielt, draussen war es einfach zu heiss und schwuel.

abends hab ich den jungs pasta gekocht aber sie wollte irgendwie nicht richtig essen, weil sie zu viele suessigkeiten am nachmittag hatten.

abends hab ich dann noch mit jules telefoniert! war cool. wir haben schon mal so grob besprochen wann wir uns mal treffen koennten und was fuer trips man machen koennte.
ausserdem hat susi noch mal angerufen und gefragt wie es mir so geht. wir werden am montag noch mal telen und dann mal irgendwann was machen, wenn nach dem umzug endlich mal etwas ruhe eingekehrt ist.
14.8.05 16:40


Neues Haus

Sorry, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe, aber ich hab grad ne stressige woche hinter mir.

montag: es musste alles fuer den umzug vorbereitet werden. jane musste alles in kartons packen. ich musste die jungs den ganzen tag beschaeftigen, was gar nicht so leicht war, weil es den ganzen tag geregnet hat.

dienstag: der umzug. der vater, adam, hatte nen tag frei und ist mit den jungs und mir zum "crane beach" gefahren. ein schoener strand, viele junge leute und eltern mit kindern. wir haben ne menge spass gehabt, mittags ne pizza gegessen und sind dann zurueck zum alten haus. adam hat dann den suburban mit den jungs drin zum neuen haus gefahren. ich musste mit seinem BMW hinterher! zum ersten mal nen BMW gefahren, echt cool. und dann auch gleich schoen ueber den highway.
abends konnte ich dann endlich in mein zimmer ziehen und alle koffer auspacken! endlich!

mittwoch: jane hat ausgepackt, ich hab zusammen mit janes mutter die jungs beschaeftigt. wir waren noch in nem supermarkt, grosseinkauf. janes mutter ist mit sammy einkaufen gewesen und jane und ich hatten jack und will. bin abends totmuede ins bett gefallen.

donnerstag: jane, die jungs und ich waren vormittags am strand und den rest des tages haben wir die jungs zu hause beschaeftigt.

freitag (also heute): waren den ganzen tag hier. die jungs lieben das neue haus. heute mittag waren sie mit jane beim arzt, routineuntersuchung. ich hab in der zwischenzeit waesche gewaschen und ne reisetasche fuer die jungs gepackt. dieses WE hat adam die jungs und geht mit ihenen campen. er hat sie grad abgeholt.

ich werd gleich wahrscheinlich mit rebecca ins kino fahren. morgen vielleicht strand und sonntag boston. oder umgekehrt. mal sehen. hab auf jeden fall bis montag frei.

mit den jungs klappt es immer besser. sammy und will haben mich sehr gern, jack ist da ein bisschen distanzierter.

ich werd am wochenende mal versuchen, die jungs, die eltern usw zu beschreiben. und nen tagesablauf werd ich auch mal erstellen (wenn ich dazu komme)

schoenes wochenende!
20.8.05 00:18


I'll spread my wings and I'll learn how to fly

Ich lebe mich langsam immer mehr ein. es gibt zwar zwischendurch phasen von heimweh (meitsens morgens) aber es laesst sich aushalten. mir machen meine allergien im moment ziemlich zu schaffen. mein bett ist ziemlich staubig und meine allergiebezuege von zu hause passen nicht wirklich. da muss ich mir noch was einfallen lassen, denn ich wach jetzt seit 3 wochen jeden morgen mit verklebten und geschwollenen augen auf. und gegen manche lebensmittel bin ich scheinbar auch allergisch. diese gummi nemos zb haben nen farbstoff, den ich wohl nicht vertrage. und gestern hatte ich abends auch wieder nen komischen ausschlag. weiss aber nicht wovon.

gestern abend war ich mit 3 au pairs unterwegs. wir sind pizza essen gewesen und hatten echt sau viel spass. tat gut mal rauszukommen. wir wollen jetzt mind 1 mal woechentlich was machen.

heute abend fahr ich zu rebecca. wir gammeln ein bisschen zusammen rum. werd also zum ersten mal allein auto fahren. ohne dass jemand vor mir herfaehrt oder neben mir sitzt. den weg kenn ich ja jetzt zum glueck.

jane ist krank. die hat ne lebensmittelvergiftung und ist den ganzen tag am kotzen. die arme, ich hoffe sie ist bis dienstag wieder fit, denn da geht sie mit vince auf das rolling stones konzert in boston.

irgendwie fehlt was, wenn die jungs nicht hier sind (sind ja mit dem vater campen und kommen heute abend wieder). es ist so ruhig. ich freu mich irgendwie schon wieder auf die kleinen.

hier noch zum abschluss der refrain aus einem song von kelly clarkson ("breakaway"). den song haben wir gestern im auto aufm weg nach haus gehoert. ich finde es passt ganz gut zu mir im moment, weil ich mich vom alten gewohnten loese(n muss) und was neues anfange.

I'll spread my wings and I'll learn how to fly
I'll do what it takes til' I touch the sky
I'll make a wish
Take a chance
Make a change
And breakaway
Out of the darkness and into the sun
But I won't forget all the ones that I loved
I'll take a risk
Take a chance
Make a change
And breakaway

21.8.05 20:56


Auf und ab

im moment geht es mir hier nicht so gut. leider.
habe letzte nacht kaum geschlafen, sondern die ganze nacht im badezimmer verbracht. muss mich wohl bei jane mit der grippe angesteckt haben.

meine allergien sind hier staerker als zu hause und ich leide immer mehr darunter. dadurch bin ich oft kaputt, vor allem wenn ich meine tabletten gegen die allergien nehme, weil die muedigkeit als nebenwirkung haben. das merkt natuerlich auch meine hostmom.

als wir heute das uebliche gespraech mit der LCC hatten, haben wir drueber geredet, dass die jungs halt sehr viel energie haben und dass sie ein au pair mit sehr viel energie brauchen. und das bin ich nicht. die jungs haben heute gar nicht auf mich gehoert, ich musste mehrere time outs verteilen.
meine hostmom meinte, wir sollten mal gucken wie es so in der naechsten woche laeuft mit meiner energie. vielleicht waere es sinnvoll die familie zu wechseln, sie meinte, dass es hier in der gegend ne menge familien mit aeltern kindern oder nicht so wilden kindern gibt.

aber ich will die familie eigentlich nicht wechseln. ich mag jane, vince und die jungs. ich liebe das haus, mein zimmer usw.
das ist alles so'n auf und ab. einerseits gefaellt es mir hier und ich lerne viel, treffe neue leute usw.
andererseits fehlt es mir, morgens ohne verklebte augen aufzuwachen, meine freunde und familie sehen zu koennen...
ein teil von mir will nichts mehr als in den naechsten flieger nach deutschland zu steigen. aber andererseits will ich es auch nicht. ich will meine freunde und meine familie nicht enttaeuschen und vor allem nicht mich selbst. ich wollte das seit der 10. klasse und es haben leute zu mir gesagt "meinst du, dass du es wirklich machen willst/kannst?" und ich hab immer dran geglaubt, dass es das richtige ist. aber wenn es so weiterlaeuft, dann weiss ich wie lang ich es aushalten kann...
23.8.05 23:40


Familienwechsel

Gestern abend war das Au Pair Meeting in der Liberty Tree Mall in so nem Cafe. Es war ziemlich interessant und ich hab ein paar echt nette Maedels kennengelernt. Joanna hat uns ne Menge ueber die Moeglichkeiten unsere 6 Credits durch Kurse an Colleges, Wochenendtrips, Reisen oder Clubs (Museum Club, Movie Club,...) zu bekommen. Wollte ich nur mal kurz erwaehnt haben.

Gestern abend hat Jane sich mails mit Joanna geschrieben. Als ich heute morgen zum fruehstueck in die Kueche kam, meinte Jane zu mir, dass es vielleicht das beste waere, die Familie zu wechseln. Eine Familie in der ich mich um aeltere Kinder die schon zur Schule gehen kuemmern muss usw.
Obwohl ich schon ueberlegt hab, ob vielleicht ein Wechsel auf mich zukommt, was das ein ziemlicher Schlag fuer mich. Ich war mit Motivation und neuem Mut aufgestanden und wollte mein Glueck diese Woche noch mal versuchen. Aber das hatte sich damit erledigt.

Ich habe den halben Tag geweint. Ich bin traurig, dass ich dies Familie verlassen muss, denn ich mag sie. Ausserdem hab ich grad angefangen mich einzuleben, mich zu "aklimatisieren", wie Jules so schoen sagen wuerde, und der Gedanke daran, jetzt wieder Koffer packen und auspacken zu muessen und neue Leute bzw neue Gegend kennenlernen zu muessen, entmutigt mich schon wieder...

Morgen frueh kommt Joanna zum sog "Exit Interview" und dann wird alles besprochen :-/

Heute abend war ich bei Rebecca, sie hat ja heute Geburtstag. Es gab Hummer und das war wirklich lecker. Dazu gabs Mais (noch am Kolben), vorher gabs Miesmuscheln, waren aber nicht so mein Fall. Und zum Nachtisch dann noch Eis und Kuchen. Hat mich ein bisschen abgelenkt.

Ich meld mich wieder, wenn ich mehr weiss...
25.8.05 04:12


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung